28-Meter-Seenotrettungskreuzer mit Tochterboot

Der neu konstruierte Seenotrettungskreuzer ist der leistungsfähigere Nachfolgetyp für die bewährte 27,5-Meter-Klasse der Seenotretter. Der erste Neubau der 28-Meter-Klasse ist seit Juni 2015 auf Amrum stationiert.

So wie alle Seenotrettungskreuzer der DGzRS ist die 28-Meter-Klasse als Schweißkonstruktion ganz aus seewasserbeständigem Leichtmetall im bewährten Netzspanten-System gebaut. Bei dieser stabilen Bauweise sind die Längs- und Querspanten – abhängig von der Schiffsgröße – nicht weiter als maximal 50 Zentimeter voneinander entfernt. Die Seenotrettungskreuzer sind ausschließlich aus Aluminium gebaut und sparen dadurch erheblich an Gewicht und erfordern geringere Motorenleistungen. Zu den Neuerungen gehören das vollständig geschlossene Deckshaus und ein Mehrzweckraum mit Bordhospital, getrennt von der Messe.

Die 28-Meter-Seenotrettungskreuzer werden nach und nach die 27,5-Meter-Klasse der DGzRS ersetzen und an wichtigen Küstenpunkten stationiert. Sie dienen unter anderem auch der Sicherung der Großschifffahrtswege. Die Seenotrettungskreuzer sind jederzeit einsatzbereit – bei jedem Wetter und auch unter extremsten Bedingungen.

Weitere Informationen zum neuen Seenotrettungskreuzer finden Sie auch in unserem Datenblatt.